Happy End für Hund und Frauchen

Am Mittwoch dem 13.07.2017 kam in Wien – Innere Stadt eine Aufzugskabine zwischen dem EG und 1. OG zum Stillstand.
Kurz zuvor hatte eine Hundebesitzerin mit ihrem Hund, den sie and er Leine führte, den Aufzug betreten. Als sich die Türen der Aufzugsanlage schlossen befand sich der Hund jedochaußerhalb des Fahrschachtes. 
Die Hundebesitzerin reagierte Schlagartig und betätigte den Notfallkonpf des Aufzuges.
Die alarmierten Beamten der Berufsfeuerwehr Wien konnten den geschockten, aber augenscheinlich unverletzten Hund, der in seinem Brustgeschirr in einer Höhe von 1,8m über Fußbodenniveau des Erdgeschoßes hing aus seiner Zwangslage befreien. 
Zeitgleich wurde die Notbefreiung der Hundebesitzerin aus der Aufzugskabine eingeleitet.
Hund und Frauchen konnten nach einem leichten Schrecken wieder vereint werden.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Zimmer-Vollbrand: Bewohnerin springt aus dem 5. Stock und wird schwer verletzt

Am 30.07.2020 springt im Zuge eines Zimmer-Vollbrandes eine Bewohnerin…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Ein verletzter Mann wurde bei nächtlichem Zimmerbrand aus seiner Wohnung gerettet.

In der Nacht auf Sonntag den 12.07.2020 ist in einer Erdgeschoßwohnung…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Frohe Weihnachten!

Das Jahr 2017 war für viele voller Herausforderungen. Manche…

Umfangreiche Menschenrettung aus entgleistem Zug

Bei einem Zugsunglück am Bahnhof Wien-Meidling entgleisten Samstagnachmittag…

Gelenkbus rammt Lichtmasten

Ein Bus der Linie 74A kam Montagfrüh (22.08.2016) in der Weiskirchnerstraße…

Der Umzug ist in vollem Gange!

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband siedelt im August…

Massenkarambolage Nordbrücke

Am 3. Juli 2013 gegen 13.30 war es auf der Nordbrücke (stadtauswärts)…

Lkw-Anhänger in Schieflage

Am 10. Juni 2013 Vormittag befuhr ein mit Dämmmaterial beladener…