Unfall eines Sattelzuges auf der A4

Aus ungeklärter Ursache war Sonntagabend (31.07.2016) ein Sattelzug im Baustellenbereich km 5.2 der A4 „Ost-Autobahn“ mit der rechten Fahrzeugseite auf die Betonleitwand aufgefahren.
 
Der verunfallte Sattelzug wurde vom Abschleppfahrzeug – Lkw der Berufsfeuerwehr Wien angehoben und die unter dem Fahrzeug befindlichen Betonleitwände mittels Seilwinden hervor gezogen. Anschließend wurde der Sattelzug abgesetzt und auf einer Freifläche im Baustellenbereich gesichert abgestellt.
 
Abschließend wurden die verschoben Betonleitwände wieder an ihre ursprüngliche Position zurück gestellt.
 
Bei diesem Unfall wurden keine Personen verletzt.
 
Für die Dauer des Einsatzes waren sämtliche Fahrspuren der betroffenen Fahrtrichtung der A4 für den Verkehr gesperrt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: schwerverletzte Frau aus deformierten PKW befreit

Eine schwerverletzte Frau wird nach einem Verkehrsunfall am frühen…

Drei Feuerwehrfahrzeuge für Sarajewo

Übergabe am Freitag, 2. Oktober 2020 um 13:30 Uhr vor der Zentralfeuerwache…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Alarmstufe 2: Gasexplosion – Bewohner unverletztMA 68 Lichtbildstelle

Alarmstufe 2: Gasexplosion – Bewohner unverletzt

Eine Gasexplosion riss die Bewohner eines Mehrparteienwohnhauses…
Großes Engagement der Mitglieder der Feuerwehrjugend und des Katastrophenhilfsdienstes Wien

Großes Engagement der Mitglieder der Feuerwehrjugend und des Katastrophenhilfsdienstes Wien

Zahlreiche Einsätze, wie beispielsweise beim großen Sturmtief…

Kostenlose Plattform zur Spendenübermittlung

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband kann Feuerwehren…

Feuerwehrmänner retten Personen aus dem Donaukanal

Eine Joggerin bemerkte Sonntagmorgen (24.09.2017) eine im Wasser…

Entenkinder aus Kanal gerettet

Ein gemütlicher Ausflug wurde für eine zwölfköpfige Entenfamilie…

Ehrung – Lebensretter

Am 10. April 2014 wurde Brandmeister Thomas Sagmeister von…

Information des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes

EHRENAMT IST EHRENSACHE! Die Hochwassersituation der letzten…