Zwei Menschen sterben beim Brand eines Waggons

Kurz vor 22:00 Uhr am 20. März 2015 kam es aus unbekannter Ursache im Bereich der Angerer Straße im Gleisbereich zum Brand eines Arbeitswaggons. Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, stand der Waggon bereits in Vollbrand. Eine Person hatte sich verletzt aus dem Waggon retten können und wurde in weiterer Folge durch den Rettungsdienst behandelt. Unverzüglich wurden zwei Löschleitungen vorgenommen und begonnen das Feuer mittels Löschschaum zu bekämpfen. Im Zuge der Brandbekämpfung wurden zwei verbrannte Personen entdeckt und geborgen. Als der Brand weitestgehend abgelöscht war, musste das Dach des Waggons von der Feuerwehr geöffnet werden, um auch letzte Glutnester ablöschen zu können. Weitere Personen wurden nach derzeitigem Wissensstand nicht verletzt.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: schwerverletzte Frau aus deformierten PKW befreit

Eine schwerverletzte Frau wird nach einem Verkehrsunfall am frühen…

Drei Feuerwehrfahrzeuge für Sarajewo

Übergabe am Freitag, 2. Oktober 2020 um 13:30 Uhr vor der Zentralfeuerwache…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Wien-Donaustadt: zahlreiche Verletzte bei Unfall mit Linienbus und

Wien-Donaustadt: zahlreiche Verletzte bei Unfall mit Linienbus und

Bei einem Zusammenstoß eines Gelenksbusses und eines Sattelschleppers…

Kleinkind blieb mit Fingern im Abflusssieb stecken

Ein rund einjähriges Mädchen blieb am 19.05.2017 mit ihren…

Brand eines leerstehenden Betriebsgebäudes

Am Freitagabend (15.04.2016) bemerkte ein Anrainer den Brand…

LKW touchiert mehrere geparkte PKW

In den frühen Morgenstunden des 16.11.2015 wurde die Berufsfeuerwehr…

Brandeinsatz in Eberndorf

Am späten Abend des 17. 10. gegen 21 Uhr heulten in der Gemeinde…

Eingeklemmte Person nach Unfall mit drei Lkws

Am 25. September 2013 gegen 07.45 Uhr war es im Tunnel Rustenfeld…

„Dank gebührt tausenden Einsatzkräften“

Wenn Kräfte der Natur ins Spiel kommen, gibt es Herausforderungen.…