Mit Kopf in Gitter steckengeblieben – Berufsfeuerwehr Wien befreit Igel

Mit Kopf in Gitter steckengeblieben – Berufsfeuerwehr Wien befreit Igel

Etwas verschätzt hat sich ein junger Igel, als er am 12.09.2017 auf Futtersuche für den Winterschlaf durch einen massiven Zaun einer Schule kriechen wollte: die Stäbe standen zu eng,  der Igel blieb stecken und konnte weder vor noch zurück. Zum seinem Glück wurde er von Schulkindern entdeckt und die Berufsfeuerwehr Wien wurde alarmiert.

Die Besatzung des Feuerwehr-Fahrzeugs musste mit einem hydraulischen Spreizgerät die Gitterstäbe auseinander biegen und konnte so den Igel unverletzt befreien. Zufällig war einer der Feuerwehrleute ausgebildeter Tierpfleger. Nach ein paar Streicheleinheiten (mit Handschuhen) konnte der Igel wieder in Freiheit in den angrenzenden Park entlassen werden. Das Gitter des Zauns wurde wieder zurückgebogen.

 

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: schwerverletzte Frau aus deformierten PKW befreit

Eine schwerverletzte Frau wird nach einem Verkehrsunfall am frühen…

Drei Feuerwehrfahrzeuge für Sarajewo

Übergabe am Freitag, 2. Oktober 2020 um 13:30 Uhr vor der Zentralfeuerwache…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Landesfeuerwehrschulen sagen erstes Halbjahr ab

Das Coronavirus macht nicht nur im Einsatzfall Anpassungen seitens…
Wohnungsvollbrand nach VerpuffungMA 68 Lichtbildstelle

Wohnungsvollbrand nach Verpuffung

Ausgedehnter Zimmerbrand in Wien-Leopoldstadt mit mehreren Verletzten.…

Autohaus in Meidling ausgebrannt

Aus bislang unbekannter Ursache ist am 27.01.2017 ein Brand im…

Autobus in Vollbrand

Am 3. März 2014 geriet kurz nach Mitternacht aus unbekannter…

Bub unverletzt aus Zwangslage befreit

Bereits am Montag, 18. November 2013, hat sich in Wien-Landstraße…

Wiener Feuerwehrfest 2013

Ab Freitag, den 6. September, wird rund um die Zentralfeuerwache…

Internationale Feuerwehrgeschichtsforschung bleibt in österreichischer Hand

Der damalige Mentor der österreichischen Feuerwehrgeschichtsforschung,…

“Zusammen:Österreich – Jetzt DU!” – DEIN LAND BRAUCHT DICH!

Am 11.06.2012 präsentierte Staatssekretär Sebastian Kurz mit…