31 Verletzte nach Wohnungsbrand in Favoriten

Bei einem Zimmerbrand in der Nacht auf 09.02.0216 in einem 5-geschoßigen Wohnhaus in Wien-Favoriten wurden die beiden Wohnungsinhaber –eine Frau und ein Mann – schwer verletzt, 29 Personen leicht. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache gegen 22:30 Uhr in der Souterrainwohnung der beiden Schwerverletzten in der Gellertgasse ausgebrochen. Die ersten Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Wien waren 4 Minuten nach Alarmierung am Einsatzort, in weiterer Folge waren insgesamt 14 Fahrzeuge aus 6 Feuerwachen mit 60 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Souterrainwohnung bereits in Vollbrand, dichter Rauch drang durch ein zerbrochenes Fenster in den Innenhof und durch die Wohnungstüre ins Stiegenhaus. Dadurch war den rund 100 HausbewohnerInnen der Fluchtweg abgesperrt. Viele HausbewohnerInnen riefen von ihren Wohnungsfenstern aus um Hilfe. Sie wurden mittels zwei Drehleitern aus den straßenseitig gelegenen Wohnungen gerettet, die HausbewohnerInnen aus den hofseitigen Wohnungen wurden mittels Fluchtfiltermasken in Sicherheit gebracht.

Die Verletzten – darunter auch mehrere Kinder – wurden am Einsatzort von der Berufsrettung Wien erstversorgt, in weiterer Folge wurden 21 der 31 Verletzten von der Rettung in Spitäler gebracht. Die Berufsrettung war mit einem Katastrophenzug am Einsatzort, die Wiener Linien stellten Autobusse für die vorübergehende Unterbringung der HausbewohnerInnen zur Verfügung.

Da das Haus aufgrund der starken Verrauchung und des beschädigten Stiegenhauses vorerst gesperrt wurde, hat das Büro für Sofortmaßnahmen über Ersatzunterkünfte informiert. Weitere Maßnahmen zur Wiederbenutzung des Gebäudes werden im Laufe des 9. Februar getroffen und die Kriminalpolizei die
Brandursache erheben.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Berufsfeuerwehr Wien löschte brennende Container

Umfangreiche Brandbekämpfung in Favoriten zeitgleich mit Alarmstufe…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zwischenzeitlich Alarmstufe 3 bei Feuerwehreinsatz in der Klinik Landstraße

Die Wiener Berufsfeuerwehr ist in der Klinik Landstraße in der…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Finger stecken in Türrahmen fest

Ein Bursche steckte am 03.05.2021 mit zwei Fingern in einem Metall-Türrahmen…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zahlreiche Sturmeinsätze für die Wiener Berufsfeuerwehr

Aufgrund der vorherrschenden stürmischen Wetterlage langten…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

, ,

Beide Bundesbewerbe werden verschoben

Nachdem aus derzeitiger Sicht nicht davon ausgegangen werden…
Berufsfeuerwehr Wien im Großeinsatz nach Haus-TeileinsturzMA 68 Lichtbildstelle

Berufsfeuerwehr Wien im Großeinsatz nach Haus-Teileinsturz

Die Berufsfeuerwehr Wien stand Mittwochnachmittag (26.06.2019)…
Mann und Katze aus brennender Wohnung geretteMA 68 Lichtbildstelle

Mann und Katze aus brennender Wohnung gerette

Aus unbekannter Ursache kam es am 24.01.2019 in einer Wohnung…

Teileinsturz einer Kellerdecke

Sonntagmittag (12.03.2017) bemerkte der Mitarbeiter eines, im…

Verkehrsunfall: Fahrzeug kam nach Unfall am Fahrzeugdach zu liegen

Am frühen Samstagnachmittag (16.04.2016) ist es aus derzeit…

Wilhelminenspital: Ausgeflossener Schadstoff löst Einsatz der Berufsfeuerwehr Wien aus

In der Pathologie des Wilhelminenspitals in Ottakring ist am…

Auszeichnungen für den Auslandseinsatz

Im Mai 2014 nahmen unter anderem Einsatzkräfte des LFV Salzburg,…

Zimmerbrand fordert ein Todesopfer und zahlreiche Verletzte

In der Nacht von Montag auf Dienstag (17. September 2013) ereignete…