31 Verletzte nach Wohnungsbrand in Favoriten

Bei einem Zimmerbrand in der Nacht auf 09.02.0216 in einem 5-geschoßigen Wohnhaus in Wien-Favoriten wurden die beiden Wohnungsinhaber –eine Frau und ein Mann – schwer verletzt, 29 Personen leicht. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache gegen 22:30 Uhr in der Souterrainwohnung der beiden Schwerverletzten in der Gellertgasse ausgebrochen. Die ersten Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Wien waren 4 Minuten nach Alarmierung am Einsatzort, in weiterer Folge waren insgesamt 14 Fahrzeuge aus 6 Feuerwachen mit 60 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Souterrainwohnung bereits in Vollbrand, dichter Rauch drang durch ein zerbrochenes Fenster in den Innenhof und durch die Wohnungstüre ins Stiegenhaus. Dadurch war den rund 100 HausbewohnerInnen der Fluchtweg abgesperrt. Viele HausbewohnerInnen riefen von ihren Wohnungsfenstern aus um Hilfe. Sie wurden mittels zwei Drehleitern aus den straßenseitig gelegenen Wohnungen gerettet, die HausbewohnerInnen aus den hofseitigen Wohnungen wurden mittels Fluchtfiltermasken in Sicherheit gebracht.

Die Verletzten – darunter auch mehrere Kinder – wurden am Einsatzort von der Berufsrettung Wien erstversorgt, in weiterer Folge wurden 21 der 31 Verletzten von der Rettung in Spitäler gebracht. Die Berufsrettung war mit einem Katastrophenzug am Einsatzort, die Wiener Linien stellten Autobusse für die vorübergehende Unterbringung der HausbewohnerInnen zur Verfügung.

Da das Haus aufgrund der starken Verrauchung und des beschädigten Stiegenhauses vorerst gesperrt wurde, hat das Büro für Sofortmaßnahmen über Ersatzunterkünfte informiert. Weitere Maßnahmen zur Wiederbenutzung des Gebäudes werden im Laufe des 9. Februar getroffen und die Kriminalpolizei die
Brandursache erheben.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

MA 68 Lichtbildstelle

Zimmerbrand, eine schwerverletzte Person gerettet

Eine schwerverletzte Person konnte am 19.06.2019 von den Einsatzkräften…
Drei Leichtverletzte nach Kollision zweier Lkw auf der S2MA 68 Lichtbildstelle

Drei Leichtverletzte nach Kollision zweier Lkw auf der S2

Ein Sattelschlepper war am 11.06.2019 aus bisher unbekannter…

Zimmerbrand: Frau erliegt den Verletzungen

Eine leblose Frau wurde am 07.06.2019 von einem Atemschutztrupp…
Wohnungsvollbrand in Wien-JosefstadtMA 68 Lichtbildstelle

Wohnungsvollbrand in Wien-Josefstadt

Aus unbekannter Ursache kam es am 03.06.2019 in einer Wohnung…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Übung HELIOS nach drei Tagen beendet

Gestern ging die bundesweite Krisenübung „HELIOS“ zu Ende,…
Ehrung Heinrich KrennMA 68 Lichtbildstelle

„Seele“ des Wiener Feuerwehrmuseums Heinrich Krenn erhält Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien

Ein Leben für die Berufsfeuerwehr Wien, die letzten knapp 25…

Neue Funktionsperiode - Neuer Webauftritt

Trotz dem Ende dieser Funktionsperiode gibt es keinen Stillstand…

Wohnungsbrand in Wien Döbling

Am 14. April gegen 04:00 Uhr ist es in einer Wohnung in Wien…
,

Ein voller Erfolg!

Die erste bundesweite Katastrophenschutzübung ENNSTAL 2014 ist…

Neuwahl der Landesfeuerwehrkommandanten

In der Steiermark wurden turnusmäßig der Landesfeuerwehrkommandant…

Fachtagung des SG 1.5 "Historische Großbrände in Österreich"

Unter der Leitung von Ehren-Oberbrandrat Johann Sallaberger tagten…