Live aus Mulhouse: Eduard Kammerer ist internationaler Wettbewerbsleiter

Bei der Sitzung des Exekutiven Rates des CTIF am Dienstag, 16.07.2013 wurde BFR Eduard Kammerer zum offiziellen internationalen Wettbewerbsleiter einstimmig bestätigt.
Nachdem LFR Josef Huber erst vor Kurzem aufgrund kürzlich aufgetretenen persönlichen Gründen seine Funktion als Internationaler Bewerbsleiter zurück gelegt hat, übernahm Eduard Kammerer als sein bisheriger engster Mitarbeiter die Agenden interimistisch.
Eduard Kammerer ist seit 1973 bei der Feuerwehr Niederabsdorf in Niederösterreich. Seit 1997 ist er Kommandant dieser Feuerwehr und seit 2006 Abschnittsfeuerwehrkommandant. Die Feuerwehrleistungsbewerbe sind für ihn von Beginn an immer ein Thema bei der Feuerwehr gewesen und er ist noch immer aktiver Wettbewerber mit seiner Gruppe Niederabsdorf 3.
Das internationale Parkett hat er bereits 2007 mit den Vorbereitungen der Internationalen Bewerbe 2009 in Ostrava (Tschechien) betreten und seither Josef Huber tatkräftig unterstützt. So war es für die gesamte Organisation dieser seither zuständig und ein verläßlicher Ansprechpartner auf internationaler Ebene. Ob es um Abstimmungen mit den örtlichen Veranstaltern, den teilnehmenden Bewerbsnationen oder dem umfangreichen Bewerterstab ging. Oder um die gesamte Abwicklung der digitalen Anmeldung über FDISK. Eduard Kammerer war und ist der Garant für diese Veranstaltung.
Damit war der Vorschlag der Int. Wettbewerbskommission, welche Eduard Kammerer zum Nachfolger gewählt und dem Exekutiven Rat des CTIF vorgeschlagen haben, eine eindeutige Entscheidung für den erfahrenen Österreicher.
Somit ist er ab sofort für gesamt 2.900 Personen während der internationalen Bewerbe verantwortlich. Davon sind 257 Kampfrichter (Bewerter), 154 Gruppen der Traditionellen Bewerbe, 42 Gruppen der Feuerwehrjugend, 18 Herren-Sportwettkampfgruppen und 9 Damen-Sportwettkampfgruppen.
Text und Fotos: OEBFV/Hniliczka

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

Pro Merito Verleihung 2024 an der Landesfeuerwehrschule Salzburg

Mit dem Strahlenschutzverdienstzeichen „Pro Merito“ werden…

Führungsseminare 2024 abgeschlossen

Die ÖBFV - Führungsseminar-Reihe 2024 ging soeben im Kärntner…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Arbeitsbühne mit 2 Personen droht umzustürzen

Bei Arbeiten an einem Weihnachtsbaum neigt sich der Korb einer…

FORMATEX23 Umweltanalytik Seminar in Lunz am See

Das mit Spannung erwartete Environmental Analytics Seminar fand…

Burgenland im ÖBFV-Fokus

Rund um die Messe SIGNAL112 in Oberwart finden zahlreiche Termine…

Feuerwehr warnt vor „alternativen Heizlösungen“

„Die Angst vor einem kalten Winter und explodierenden Energiepreisen…
Tödlicher Verkehrsunfall auf S2

Tödlicher Verkehrsunfall auf S2

Freitagabend (05.10.2018) hatte eine Lenkerin aus bisher unbekannter…
Berufsfeuerwehr Wien fängt Königspython in Kindergarten ein

Berufsfeuerwehr Wien fängt Königspython in Kindergarten ein

Eindeutig in der falschen Umgebung wurde Montagnachmittag ein…
Fahrgäste nach Leitungsschaden in Zug eingeschlossen

Fahrgäste nach Leitungsschaden in Zug eingeschlossen

Montag (26.09.2017) in der Früh kam es im Bereich Bahnhof…

Silvester: Berufsfeuerwehr Wien rückte zu zahlreichen Einsätzen aus

Zu mehr als 230 Einsätzen rückte die Berufsfeuerwehr Wien in…