Vogelnest auf Turmdrehkran

Am 13. Mai 2013 in der Früh wollte eine Kranfirma eine Turmdrehkran im 10. Bezirk abbauen. Bei dem Versuch dies durchzuführen, wurden die Monteure von zwei ausgewachsenen Krähen attackiert und eine Demontage war vorerst nicht möglich. Wie sich herausstellte, befand sich auf dem Kran in etwa 25 Meter Höhe ein Krähennest mit zwei Jungtieren.
Es wurde daher die Berufsfeuerwehr Wien alarmiert und die Lage erkundet. Die nachalarmierten Höhenretter entwickelten mit der anwesenden Kran- bzw. Baufirma einen Plan, wie die Tiere möglichst schonend geborgen werden können. Man entschied sich schließlich dazu, jenen Gitterrost auf dem sich das Nest mit den Jungtieren befindet zu demontieren und es anschließend mit dem Nest mittels eines zweiten (für den Abbau bereits vor Ort befindlichen) Krans auf dem Dach eines benachbarten Hauses wieder abzusetzen.
Die Rettungsaktion konnte erfolgreich durchgeführt werden und bereits kurze Zeit nachdem das Nest abgesetzt wurde, kehrten die Vogeleltern wieder zum Nest zurück. Mit den anwesenden Verantwortlichen wurde vereinbart, dass der Gitterrost solange vor Ort bleibt, bis die Jungtiere flugfähig sind.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Drei Verletzte bei Flucht vor Zimmerbrand

Bei einem Zimmerbrand in einem sechsstöckigen Mehrparteienwohnhaus…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Verkehrsunfall: Lenker im Fahrzeug eingeklemmt

Eine Person wurde unbestimmten Grades bei einem Verkehrsunfall…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Zwei Personen bei Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am 27.01.2021 unbestimmten…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Pensionistin rettet sich vor Zimmerbrand auf den Balkon

Eine betagte Wohnungsinhaberin rettet sich am 26.01.20210 vor…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Geschäftsbrand: Umfangreiche Löscharbeiten

Ein Brand in der Thaliastraße wurde Samstagvormittag (12.10.2019)…

Offizielle Auftaktveranstaltung der 18. Funktionsperiode

Die Wahl des Präsidenten und der Vizepräsidenten des ÖBFV…
Sechs Verletzte nach Kellerbrand in Wohnhausanlage

Sechs Verletzte nach Kellerbrand in Wohnhausanlage

In einem Kellerabteil der weitläufigen fünf-geschossigen Wohnhausanlage…

Kleinkind in Aufzugtüre eingeklemmt

In Wien - Floridsdorf geriet Mittwochnachmittag (09.08.2017)…
,

Vorarlberger Hubert Vetter als CTIF-Vizepräsident bestätigt

Der Österreichische Bundesfeuerwehrverband gratuliert Landesfeuerwehrinspektor…

Die XX. Internationale Jugendfeuerwehrbegegnung ist eröffnet!

Alle Blicke richten sich gespannt nach Polen, wo die besten Feuerwehrjugend-Gruppen…

Bummelzug im Straßengraben

Am 12. September 2014 abends kam ein sogenannter „Bummelzug“…

Brand breitet sich auf das Dach aus

Am 29. April 2013 gerieten aus unbekannter Ursache eine Wohnung…