Vogelnest auf Turmdrehkran

Am 13. Mai 2013 in der Früh wollte eine Kranfirma eine Turmdrehkran im 10. Bezirk abbauen. Bei dem Versuch dies durchzuführen, wurden die Monteure von zwei ausgewachsenen Krähen attackiert und eine Demontage war vorerst nicht möglich. Wie sich herausstellte, befand sich auf dem Kran in etwa 25 Meter Höhe ein Krähennest mit zwei Jungtieren.
Es wurde daher die Berufsfeuerwehr Wien alarmiert und die Lage erkundet. Die nachalarmierten Höhenretter entwickelten mit der anwesenden Kran- bzw. Baufirma einen Plan, wie die Tiere möglichst schonend geborgen werden können. Man entschied sich schließlich dazu, jenen Gitterrost auf dem sich das Nest mit den Jungtieren befindet zu demontieren und es anschließend mit dem Nest mittels eines zweiten (für den Abbau bereits vor Ort befindlichen) Krans auf dem Dach eines benachbarten Hauses wieder abzusetzen.
Die Rettungsaktion konnte erfolgreich durchgeführt werden und bereits kurze Zeit nachdem das Nest abgesetzt wurde, kehrten die Vogeleltern wieder zum Nest zurück. Mit den anwesenden Verantwortlichen wurde vereinbart, dass der Gitterrost solange vor Ort bleibt, bis die Jungtiere flugfähig sind.

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

Vier Bewohner bei Brand gerettet

Bei einem Zimmerbrand in der Hietzinger Schluckergasse wurden…

Wien: Feuerwehr half bei zwei schweren Unfällen

In der Donaustadt durchschlägt am 09.11.2020 ein PKW das Einfahrtstor…

Wohnungsbrand: Wohnung stark beschädigt

Bei einem Wohnungsbrand am 07.11.2020 in einem Mehrparteienhaus…
Stadt Wien | Feuerwehr und Katastrophenschutz

Schwerer Pkw-Unfall auf der Taborstraße

Die Berufsfeuerwehr Wien wurde heute um 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

Erste Lockerungen auch für Feuerwehren

Nach der Lagebeurteilung durch die Landesfeuerwehrkommandanten…

Jugendlicher von Wienflußböschung gerettet

Ein Jugendlicher war am 07.01.2020 auf einer steilen Böschung…

Letzte Präsidialsitzung in der 17. Funktionsperiode

In der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr Wien wurden unter…

Mann aus verrauchter Wohnung gerettet

Freitagabend (21.07.2017) drang Rauch aus einem straßenseitigen…

Knapp 120 Offiziere beim 38. ÖBFV-Führungsseminar

Nach dem Startschuss des heurigen ÖBFV Führungsseminars von…

Ladegut vollständig vom Brand erfasst

Aus bisher unbekannter Ursache war ein, am Fahrbahnrand abgestellter…

Fahrzeugbrand in einer Tankstelle

Im Zuge von Arbeiten am Kanalsystem einer Tankstelle war am 17.…

OBR Siegfried Hörschläger erhält hohe Auszeichnung

Der langjährige Leiter des Sachgebietes Wasserwehr- und Tauchdienst…