Erster BOS-Drohnenlehrgang

Diese Woche fand erstmals ein gemeinsamer Lehrgang von mehreren Einsatzorganisationen zum Thema Drohnen unter der Leitung von Andreas Oblasser statt. In der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark waren 22 Vertreter von Rotem Kreuz, Bergrettung, Wasserrettung, Arbeiter-Samariter-Bund und Feuerwehr zusammengekommen, um an der ersten organisationsübergreifenden Ausbildung auf diesem Sektor teilzunehmen.
Bei dem Pilotlehrgang ging es darum, die Inhalte für zukünftige Kurse mit bereits erfahrenen Teilnehmern aus den BOS zu evaluieren und Feedback zu sammeln. Im Zuge des Lehrgangs konnten 16 Teilnehmer zu einer Prüfung antreten und den „Kompetenznachweis für Drohnenpiloten A2“ erlangen.
Ein Großer Dank gilt der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark, dem ÖAMTC (Praxistraining mit zur Verfügung gestellten Geräten der Firma GlobeFlight), der Austro Control und den Referenten der BOS (Theorievorträge) sowie der Flugschule Fly-West (Prüfungsbetreuung) für die Unterstützung bei diesem Projekt!

Zwei weitere Termine für Pilotlehrgänge folgen demnächst in Linz und Telfs. Mehr dazu in FEUERWEHR.AT Ausgabe 6/2021.
Infos zum Projekt: fire.cc/drohnen

Alle Fotos: M. Seyfert / FEUERWEHR.AT

Lesen sie in dieser Kategorie weiter …

,

E-LBD Krugfahrt verstorben

In tiefer Betroffenheit informieren der Landesfeuerwehrverband…

Stöbern Sie in unserem Archiv …

,

E-LBD Krugfahrt verstorben

In tiefer Betroffenheit informieren der Landesfeuerwehrverband…

LFV Wien

LFV Vorarlberg

LFV Tirol

LFV Steiermark

LFV Salzburg