Feuerwehrjugend

AUS AKTUELLEM ANLASS: So kommt keine Langeweile auf!

SEI DABEI!

Derzeit gibt es in den neun Bundesländern Österreichs rund 26.000 Feuerwehrjugendliche. Damit gehört die Feuerwehrjugend zu den größten Jugendorganisationen in Österreich.

Die Anzahl an Mädchen, die bei der Feuerwehrjugend mitmachen, wächst jedes Jahr. Aktuell ist etwa ein Fünftel aller Feuerwehrjugendlichen weiblich – das entspricht über 5.000 Mädchen, die beweisen: Nicht nur Burschen sind „Feuer und Flamme“ für die Feuerwehrjugend!

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der engagierten Mädchen und Burschen stets gestiegen. So können die Feuerwehren beruhigt in die Zukunft blicken, denn der Nachwuchs scheint gesichert.

Damit das auch so bleibt: Sei dabei!

  • Du bist zwischen 10 und 15 Jahre alt?

  • Du möchtest etwas Sinnvolles in deiner Freizeit tun?

  • Du hast Lust auf Spiel, Spaß & Action?

  • Du möchtest neue Freunde kennenlernen?

Dann bist du bei der Feuerwehrjugend genau richtig! Werde Mitglied in der Feuerwehrjugend und zeige, was in dir steckt. Spannung, Action, Freundschaft, ein tolles Team und jede Menge Spaß machen dich zum Helfer von morgen!

JETZT NEU – Feuerwehr für Kinder unter zehn Jahren!

Nun haben die ersten Landesfeuerwehrverbände ihre Pilotprojekte offiziell gestartet – mit teils unterschiedlichen Konzepten und Namen. Gemeinsam haben sie das Bestreben, Kinder schon früher für eine zukünftige aktive Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr zu begeistern. „Man kann nicht früh genug mit dem Vermitteln sozialer Kompetenz beginnen – darauf hat das ÖBFV-Referat 7 immer hingewiesen. Es freut mich, dass zu diesem Zweck bereits drei Bundesländer die Feuerwehr für Kinder unter zehn Jahren geöffnet haben”, so BFR Manfred Eibl, Leiter des ÖBFV-Referats Feuerwehrjugend.

Niederösterreich: Kinderfeuerwehr ab acht

Der NÖ Landesfeuerwehrverband startet eine neue Stufe der Nachwuchsarbeit – die NÖ Kinderfeuerwehr. Die macht es möglich, dass bereits acht- bis zehnjährige Kinder der Feuerwehr beitreten können. Ziel: Den kleinen Nachwuchs spielerisch an die Feuerwehr heranzuführen.

Burgenland: „Feuerwehr-Kids“ ab sechs

In einem Pilotprojekt mit zehn Wehren des Burgenlandes soll die Feuerwehr nun auch für Sechs- bis Neunjährige zugänglich gemacht werden. Als Inhalte für die Treffen der Feuerwehr-Kids sind zusätzlich Brandschutzerziehung und Sicherheitsthemen geplant. Der Start der Feuerwehr-Kids im Burgenland soll letztendlich auch den Nachwuchs für die Feuerwehrjugend sichern, weil man die Begeisterungsfähigkeit der Kinder schon früher anspricht. Das Eintrittsalter wurde daher auf das sechste Lebensjahr festgelegt, im zehnten Lebensjahr erfolgt dann der Übertritt zur Feuerwehrjugend. Der Landesfeuerwehrverband plant nach einer Evaluierungsphase von ein bis zwei Jahren weiter über das Projekt „Feuerwehr-Kids Burgenland“ zu entscheiden.

Oberösterreich: Jugend ab acht

Die neue Regelung in Oberösterreich ist seit 1. Jänner 2019 in Kraft. Konkret heißt das, dass der Eintritt mit acht Jahren möglich ist, die Bewerbsteilnahme ab dem neunten Geburtstag. Ab 2020 wird es in den Vierteln entsprechende Weiterbildungen für Jugendbetreuer mit Schwerpunkt Spielpädagogik geben. Diese werden seitens des Jugendreferates des Landes OÖ abgehalten.

Ablauf eines Beitritts

Es ist ganz einfach, Feuerwehrjugend-Mitglied zu werden: Wenn du dich für die Feuerwehrjugend interessierst, bist du erst einmal eingeladen, bei einem Jugendtreffen oder einer Jugendübung ganz unverbindlich zuzuschauen. Dafür nimmst du einfach mit dem/der zuständigen Jugendbetreuer/in in deinem Ort Kontakt auf und vereinbarst einen Termin.

Deine Mitgliedschaft ist offiziell, sobald das zuständige Feuerwehrkommando deinen Beitritt annimmt und beschließt.

Übrigens: Die Mitgliedschaft bei der Feuerwehrjugend ist kostenlos. Eine entsprechende Versicherung sowie die benötigte Kleidung (Uniform) und Ausrüstung werden für dich von der Feuerwehr bereitgestellt!

WER WIR SIND

Neuigkeiten der Feuerwehrjugend auf Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite. Wir freuen uns über ein Like!

+++ FEUERWEHR.AT 5/2020 +++

Unsere neue Ausgabe ist auf dem Weg zu Euch! Bis heute Abend könnt ihr ein kostenloses Probeexemplar mitbestellen, das morgen in den Versand geht: www.feuerwehr.at
Jahresabo inkl. Versand: € 27,-
Für den Mai haben wir unter anderem diese Themen aufbereitet:

• ÖBFV-News
• Tunneltrainingszentrum
• Neues aus den Sachgebieten
• EU-Modul aus Salzburg
• Bartwuchs und Atemschutz
• Feuerwehrspiel in der Heftmitte zum Herausnehmen
• OÖ: F-KAT-Einheit bei Praxistest
• Burgenland: Schilfbrand
• NÖ: Dachstuhlbrand in Wohnhaus
• Vor 75 Jahren: Brand des Stephansdoms

mit: Montanuniversität Leoben, Österreichischer Bundesfeuerwehrverband, Stefan Krausbar, Klaus Tschabuschnig, Franz Humer, Landesfeuerwehrverband Kärnten, Landes-Feuerwehrverband Tirol, Feuerwehrjugend Österreich, Markus Wessely, Feuerwehrverband Salzburg, BMI - Bundesministerium für Inneres, FF-Bad Gastein, Thomas Meier, Andi Rieger, Michael Buchbauer, Oö. Landes-Feuerwehrverband, Hermann Kollinger, Richard Berger, Scheureder, Milwaukee Tool DACH, Peter Kroiss, Feuerwehr Illmitz, noe122.at, Landesfeuerwehrverband Burgenland, Stablox, Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf, Magirus Lohr und Stephansdom

04.05.2020, 13:10 UhrFacebookLink zum Eintrag

Florian war damals ein Offizier der zweiten Legion des römischen Heeres in Aelium Cetium. Nach seiner Bekehrung zum Christentum gab er seine Karriere auf und ging nach Zeiselmauer. Von hier aus eilte er rund 40 gefangenen Christen in Lauriacum zu Hilfe. Der Statthalter Aquilinus ließ ihn anschließend verhaften. Florian weigerte sich nachhaltig dem Christentum abzuschwören. Nach vielen Martern erlitt er den Märtyrertod. Mittels einem Mühlstein um den Hals wurde Florian im Fluss Enns ertränkt.

Anlässlich seines Todestages wurden das Floriankreuz in Enns, die Porta St. Florian an der Basilika St. Laurenz und das Stift St. Florian besucht.

Der Lichterschein einer in der Stiftsbasilika St. Florian angezündeten Kerze leuchtet seit Sonntag, den 03.05.2020 für alle verstorbenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schiedlberg.

Beitrag auf der Homepage:
https://www.ff-schiedlberg.at/04-05-2020-hl-florian

Feuerwehr.at
Feuerwehrkids.at
Feuerwehrjugend Österreich

#Schutzpatron
#Heiliger #Florian
#Freiwillige #Feuerwehr #Schiedlberg

04.05.2020, 07:08 UhrFacebookLink zum Eintrag

👩🏻‍🚒👨🏻‍🚒🚒🔥 Video-Jugendübung 🔥🚒👨🏻‍🚒👩🏻‍🚒

#ffkindbergstadt #feuerwehrjugend
#einstarkesstückfreizeit
#feuerwehrjugendsteiermark

Feuerwehrjugend Österreich

21.04.2020, 18:25 UhrFacebookLink zum Eintrag

OSTERÜBERRASCHUNG

Der Osterhase besuchte auch unsere Jugendfeuerwehrmitglieder und brachte süße Geschenke. :-)
Herzlichen Dank unserem Jugendbetreuerteam, die auch in diesen schwierigen Zeiten für unsern Feuerwehrnachwuchs da sind!

FEUERWEHRJUGEND - EIN STARKES STÜCK FREIZEIT

Feuerwehrjugend Österreich Oö. Feuerwehrjugend Milka

16.04.2020, 18:06 UhrFacebookLink zum Eintrag

Feuerwehrjugend Weitendorf im Cyberspace 🚒🖥

heute hat das allererste virtuelle Jugendtreffen bei der Feuerwehrjugend Weitendorf stattgefunden. Damit haben wir ein klares Zeichen gesetzt, auch unter den aktuellen Umständen geht bei uns die Jugendarbeit weiter und macht Spaß.

Derzeit nutzen wir die Zeit, um Wissen zu den unterschiedlichsten Sachgebieten zu vermitteln, heute:
Dienstgrade, Funk-ABC und Buchstabieren bei Funksprüchen, Gerätekunde.

Solange es erforderlich ist, werden wir unsere regelmäßigen Jugendtreffen einfach per Videochat abhalten, gemeinsam sind wir auch jetzt stark.

Auch du kannst bei der Feuerwehrjugend Weitendorf mitmachen, gerade jetzt kommt es auf jeden an. Wenn du zwischen 10 und 15 Jahren alt bist, solltest du Nichts an🔥 lassen und Mitglied der Feuerwehrjugend Weitendorf werden. Das geht ganz einfach: zum Jugendtreffen kommen oder per PN melden.
Das nächste virtuelle Jugendtreffen planen wir für das kommende Wochenende.

#klugeköpfetragenhelm und #haltenabstand
#ffweitendorf #expeditionfeuerwehr

seht euch an, wie kreativ die Feuerwehrjugend insgesamt auch jetzt ist:
Feuerwehrjugend Österreich

13.04.2020, 11:09 UhrFacebookLink zum Eintrag

Die Freiwillige Feuerwehr Schiedlberg wünscht euch ein ruhiges und frohes Osterfest. Der Osterhase war auf unserer Homepage und hat ein paar Rätsel auf der unten verlinkten Seite versteckt. Könnt ihr uns beim Lösen helfen?

Beitrag auf der Homepage:
http://www.ff-schiedlberg.at/ostern2020

Mei Schiedlberg
Schiedlberg, Oberosterreich, Austria

Rotes Kreuz Bad Hall
Rotes Kreuz Sierning
Feuerwehr.at
Feuerwehrkids.at
Oö. Feuerwehrjugend
Feuerwehrjugend Österreich
Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land

#Frohe #Ostern
#Ostergrüße
#Freiwillige #Feuerwehr #Schiedlberg

12.04.2020, 16:20 UhrFacebookLink zum Eintrag

Die Feuerwehrjugend ist eine außerschulische Jugendgemeinschaft und ein integrierter Bestandteil der österreichischen Feuerwehr.  In ganz Österreich, von Vorarlberg bis ins Burgenland, gibt es Jugendgruppen: Mit rund 26.000 Mitgliedern ist die Feuerwehrjugend eine der größten Jugendorganisationen in Österreich. Egal ob Mädchen oder Bursche, egal ob aus der Großstadt oder vom Land: Alle Jugendlichen, die in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles tun möchten, die Freundschaft und Teamgeist erleben möchten, sind herzlich willkommen.

Bei der Feuerwehrjugend lernen Jugendliche alle wichtigen Grundbegriffe rund um Brandbekämpfung, Gerätekunde, Erste Hilfe, Zivilschutz und vieles mehr. Kurz gesagt, alle wichtigen feuerwehrtechnischen Belange, die die Jugendlichen spielerisch auf die späteren Aufgaben bei der Feuerwehr vorbereiten.

Feuerwehrjugend heißt nämlich: Vorbereitung auf den aktiven Feuerwehrdienst, aber natürlich noch keine „echten“ Einsätze.

Ein besonders großer Wert wird bei der Feuerwehrjugend auf Freundschaft und soziale Kompetenz bei Sport und Spiel gelegt. Bei den Leistungsbewerben können wettkämpferische Ambitionen ausgelebt und die erworbenen Kenntnisse unter Beweis gestellt werden. Action und jede Menge Spaß sind bei Jugendlagern, gemeinsamen Ausflügen und vielen anderen Aktivitäten garantiert. Eines bleibt aber immer gleich –  der Sinn für Gemeinschaft und Teamgeist, denn bei uns gilt:

EIN TRAUM, EIN WEG, EIN ZIEL!

Die Mitgliedschaft bei der Feuerwehrjugend ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für alle Jugendlichen, die mehr wollen als nur ein Hobby, die Teil einer offenen und modernen Organisation mit Zukunft sein möchten, die eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft erfüllt: Nachwuchs auszubilden für das soziale, mitmenschliche Engagement von morgen.

WAS WIR MACHEN

Jugendtreffen: Meist wöchentlich treffen sich die Feuerwehrjugendlichen in ihren Jugendgruppen. Diese werden von geschulten Jugendbetreuern/innen geleitet. Bei den Gruppentreffen wird theoretisches und praktisches Wissen rund um die Feuerwehr vermittelt, aber natürlich finden auch immer wieder spannende Übungen, gemeinsame Spiele und andere Aktivitäten statt. So ist ein abwechslungsreiches Programm für die Jugendlichen garantiert.

Wettbewerbe: Bei den Feuerwehrjugend-Leistungsbewerben können die Jugendlichen zeigen, was sie in ihren Jugendgruppen gelernt haben. Gruppenweise wird hier nach vorgeschriebenen Regeln eine Feuerwehr-Hindernisübung absolviert. Dazu gehören z.B. Hürden, Kriechtunnel, Schlauchlegen, Zielspritzen und das Anfertigen von Knoten. Als sportliche Ergänzung treten die Jugendlichen zu einem 400-Meter-Staffellauf mit Hindernissen an. Die besten Jugendgruppen Österreichs qualifizieren sich für das Bundesfinale, bei dem die besten Gruppen aus allen Bundesländern zu einem fairen Wettkampf antreten.

Als besondere Auszeichnung gilt die Qualifikation für den internationalen Bewerb, der alle zwei Jahre stattfindet.

Wissenstests: Der österreichische Feuerwehrjugend-Wissenstest wird in den Stufen Bronze, Silber und Gold durchgeführt. Der erste Schritt besteht aus dem Wissensspiel, an dem die Jugendlichen zwischen dem 10. und 11. Lebensjahr teilnehmen.

Jugendlager: Jedes Jahr finden Jugendlager statt, zu denen sich die Feuerwehrjugendlichen treffen, um gemeinsame Zeit zu verbringen. Hier stehen Action und Spaß im Vordergrund: Bei der Lagerolympiade zum Beispiel geht es darum, mit Geschick und Verstand verschiedene Aufgaben, lustige Spiele und Herausforderungen zu lösen. Bei den Ausflügen ist jedes Mal so einiges geboten:

Von Kartfahren über Nachtwanderungen bis hin zum Besuch im Erlebnisbad – Spaß und jede Menge tolle Gemeinschaftserlebnisse machen die Jugendlager zu einer unvergesslichen Erfahrung.

Sportveranstaltungen & Ausflüge: Ob Fußball-Turnier, Schitage oder Klettern: Bei der Feuerwehrjugend kommen sportbegeisterte Jugendliche auf ihre Kosten. Mehrmals pro Jahr unternehmen die Jugendgruppen außerdem gemeinsame Ausflüge, bei denen neben Spiel und Spaß auch interessante Infos rund um Hilfsorganisationen auf dem Programm stehen: So werden zum Beispiel regelmäßig befreundete Einsatzorganisationen besucht.

INFOS FÜR ELTERN

Die Mitglieder der österreichischen Feuerwehrjugend sind stets in der ortsansässigen Feuerwehr integriert. Jugendbetreuer/innen, die bestens geschult und auf die Arbeit mit Kindern vorbereitet sind, kümmern sich um die Ausbildung, die Organisation der Bewerbe und diverser Ausflüge. Sie stehen den Mädchen und Burschen mit Rat und Tat zur Seite.

Neben der Feuerwehrausbildung absolvieren die Jugendlichen Erste-Hilfe-Kurse, bewerkstelligen sportliche Herausforderungen, machen teambildende Ausflüge und Sommerlager sowie diverse Wettkämpfe, die genau dem Alter angepasst sind. So erfahren die jungen Florianis neben Ehrgeiz und Motivation auch Teamgeist und Freundschaft kennen und schätzen. Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die Kinder und Jugendliche auf ein Leben voll gegenseitigem Respekt und Zivilcourage vorbereitet.

Gleichzeitig nehmen unsere Jugendbetreuer/innen immer Rücksicht auf die Schule, damit auch hier die Leistung stimmt.

Übrigens: Die Mitgliedschaft in der Feuerwehrjugend ist vollkommen kostenlos! Auch die benötigte Kleidung (Uniform) und Ausrüstung wird für die Jugendlichen von der Feuerwehr bereitgestellt. Außerdem besteht automatisch Versicherungsschutz durch die Feuerwehr.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Jugendteam Ihrer örtlichen Feuerwehr gerne zur Verfügung.

Folder, Plakate, Fotos, das Logo der Feuerwehrjugend und vieles mehr steht den österreichischen Feuerwehren über Sharepoint kostenlos zur Verfügung!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen