E-LearningZur AppPrüfstelle

ÖBFV Terminkalender

Keine Einträge gefunden

Zu allen Terminen

Katastrophenhilfsdienst

Katastrophenschutz ist in Österreich Landessache - zuständig sind demnach Landesbehörden. Die Feuerwehren stehen den Landesbehörden als Hilfsorgan zur Bewältigung von Großschadensereignissen und Katastrophen zur Verfügung. Demnach ist die Feuerwehr die für die Katastrophenhilfe zuständige Einsatzorganisation.

Zur Vorbereitung auf überörtliche Katastrophenfälle haben die österreichischen Feuerwehren den Katastrophenhilfsdienst (KHD) aufgestellt. Dieser Katastrophendhilfsdienst setzt sich personell und sachlich aus Einheiten von Feuerwehren zusammen und wird zu Großeinsätzen wie auch im Übungsfall zusammengezogen. Der KHD besteht aus Zügen, Bereitschaften und Verbänden und ist vor allem zum Einsatz außerhalb des eigenen Verwaltungsbezirkes bestimmt:
Als Grundsatz gilt, dass die örtliche Einsatzbereitschaft der hiezu eingeteilten Feuerwehren im Wesentlichen aber gewahrt bleibt!

© Thomas Meier/LFV STMK