E-LearningZur AppPrüfstelle

Bedarfserhebung: Beschaffung von Feuerwehrschutzausrüstungen


Wir dürfen hier das Ersuchen der Bundesbeschaffungsgesellschaft hinsichtlich einer Bedarfserhebung für Feuerwehrschutzausrüstungen veröffentlichen:

Die Bundesbeschaffung (BBG), als zentraler Einkaufsdienstleister der öffentlichen Hand und insbesondere der Feuerwehren, Länder, Städte und Gemeinden, beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit der Beschaffung von Waren und Dienstleistungen, wobei gerade die Feuerwehr einen sehr bedeutsamen Wert unserer derzeitigen Arbeit darstellt.

Als smarter Einkaufsdienstleister sind wir am Punkt der Zeit, kennen unsere Kunden, den Anbietermarkt, die rechtlichen Rahmenbedingungen und stellen uns jeden Tag neuen, anspruchsvollen Herausforderungen.

Unser Vorhaben - unsere Vorstellung:

Wir beabsichtigen eine bundesweite Ausschreibung zur Beschaffung von Feuerwehrschutzausrüstungen durchzuführen.

Eckdaten zur Ausschreibung:

  • Rahmenvereinbarung
  • Aufteilung erfolgt in 3 technische Lose (voraussichtlich Feuerwehrhelm, Feuerwehrsicherheitsstiefel und Feuerwehrschutzhandschuhe)
  • Vertragsbeginn Q1 2017


Ich bitte Sie deshalb nun höflich, sich kurz mit dieser Bedarfserhebung auseinander zu setzen und uns…

  • Ihre Bedarfe,
  • Anregungen und
  • Wünsche zu diesem Thema bekannt zu geben.


Detaillierte Erklärungen zum Ausfüllen der Bedarfserhebung finden Sie im Tabellenblatt „Lies mich".

!!! KUNDENZUFRIEDENHEIT IST UNS SEHR WICHTIG. SOMIT BITTEN WIR SIE, FALLS ETWAS NICHT IHREN ANSPRÜCHEN ENTSPRECHEN SOLLTE, UNS DIES MITZUTEILEN !!!

Wir bitten Sie uns Ihre Bedarfe mittels beiliegendem Formular bis 23. September 2016 an dienstleistung-gesundheit@bbg.gv.at zu übermitteln.

Wenn Sie „verbindliche Bedarfe" melden, werden wir für Sie ebendiese nach Abwicklung des Vergabeverfahrens im eShop der BBG reservieren. Bei einer verbindlichen Bedarfsmeldung besteht außerdem die Möglichkeit
besondere Anforderungen in der Rahmenvereinbarung mit zu berücksichtigen. Jedenfalls empfehlen wir Ihnen die Übermittlung Ihrer „unverbindlichen Bedarfsmeldung", welche letztlich zu einer besseren Konditionengestaltung führen kann und Ihnen die Möglichkeit zur Nutzung der gegenständlichen Rahmenvereinbarungen einräumt.

BITTE BEACHTEN: Wir ersuchen Sie höflichst und wertschätzend um Weiterleitung an weitere zuständige Ansprechpartner Ihrer Gemeinde/Ihrer Einrichtung.

Für Rückfragen und Anliegen steht Ihnen das Team Gesundheit (Tel: 01/24570-851, Email: dienstleistung-gesundheit@bbg.gv.at) gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

VIELEN DANK FÜR IHRE MITARBEIT UND NUTZEN SIE DIE EINMALIGE CHANCE! IHR BEITRAG IST SEHR WERTVOLL!