E-LearningZur AppPrüfstelle

© MA 68 Lichtbildstelle

© MA 68 Lichtbildstelle

Grillanheizen in Lokal geriet außer Kontrolle


In der Wiener Innenstadt ist am 9. April 2017 beim Anheizen eines Grillers, in einem Lokal nahe dem Stadtpark, ein Teil der Küche und die Lüftungsanlage in Brand geraten.

Zu diesem Zeitpunkt war das Lokal noch nicht geöffnet, der Koch erwartete die Einsatzkräfte beim Eingang um sie einzuweisen. Von der Feuerwehr wurde in das bereits stark verrauchte Lokal eine Löschleitung unter Atemschutz vorgetragen um den Brand zu bekämpfen. Zeitgleich  zur Brandbekämpfung wurde das Lokal mittels Hochleistungslüfter entraucht. Für Nachlöscharbeiten mussten Bereiche der Zwischendecke mittels Spezialgerät geöffnet werden, auch die Abluftanlage des Grills und die umliegenden Bereiche wurden kontrolliert.

Durch die gesetzten Maßnahmen konnte der Brand auf den Küchenbereich begrenzt werden. 

Verletzt wurde niemand, der Koch wurde vorsorglich der Rettung übergeben. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.